Blick in die Ewigkeit

Blick in die Ewigkeit

CHF14.50Preis

Bewusst erlebte Nahtoderfahrung, Alexander Eben

 

Es ist bemerkenswert, was der amerikanische Neurologe und Neurochirurg Dr. med. Eben Alexander über seine eigene Nahtoderfahrung zu sagen hat. Bevor er selbst an einer äusserst gefährlichen Hirnhautentzündung plötzlich schwer erkrankte und sechs Tage lang in Todesnähe schwebte, war sein Weltbild ein rein medizinisch-wissenschaftliches, das keinen Platz für unmaterielle geistige Möglichkeiten zuliess. Diese wurden jedoch für ihn während seines Komazustandes zur aussergewöhnlichen, aber mit Sicherheit erfahrenen Realität. Seine Erlebnisse in der geistigen Welt beschreibt er in seinem Buch „Blick in die Ewigkeit. Die faszinierende Nahtoderfahrung eines Neurochirurgen“, das 2012 auch in deutscher Übersetzung erschienenen ist. Die erlebte Wirklichkeit der geistigen Welt änderte seine bisherige Überzeugung davon, was Gehirn und Bewusstsein ist, was Leben und Tod wirklich bedeuten. Er schreibt von seinem Aufstieg durch verschiedene geistige Sphären und schildert die Einzelheiten seines Erlebens, die er sehr bald bei hellem Bewusstsein durchmacht; und er spricht auch von seinem Weg zurück und von der Schwelle, die er dabei überwinden musste. Fortan hat er ein Wissen davon, dass die spirituelle Dimension real ist und er ist bemüht, seinen weiterhin eher ungläubigen Arztkollegen und überhaupt den Menschen mitzuteilen, was er in der „jenseitige Welt“ erlebte. Einem seiner Kapitel stellt er das Zitat von Sören Kirkegaard voran: Man kann sich auf zwei Arten irren. Indem man glaubt, was nicht wahr ist. Oder indem man sich weigert zu glauben, was wahr ist. Er hat erkannt, dass wahres Denken keine Sache des Gehirns ist. Sein Aufruf lautet: „Wir leben gegenwärtig auf Erden in einer für unsere Existenz entscheidenden Zeit und müssen, noch während wir auf der Erde leben, mehr erlangen von jenem höheren Wissen!“

Das Überraschende an diesem Buch, in dem man auch vieles über die Biographie des Autors und die Zusammenhänge seiner Familie erfährt, ist, dass hier ein renommierter zeitgenössischer Gehirnspezialist seine „Reise ins Jenseits“ kritisch überprüft und zum Schluss kommt: es gibt tatsächlich ein Leben nach dem Tod!

 

978-3-453-70312-4

Kartonierter Einband

Verlag Heyne Taschenb.

256 Seiten

    Einkaufswagen (0)‏

    Impressum

    Buchhandlung Beer St. Peterhofstatt 10, 8001 Zürich

     

    Telefon +41 (0)44 211 27 05

    E-Mail buchhandlung@buch-beer.ch

     

    MwSt.-Nummer CHE-101.883.538

    Handelsregistereintrag CH-020.3.904.378-2

    Abbildungen und Fotos Sämtliche Rechte der Abbildungen und Fotos liegen bei der Buchhandlung Beer AG

     

    Website und Webshop Planung, Design und Ausführung www.blackbirdsites.com

    Newsletter

    Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an:

    • Facebook
    • Instagram