Licht aus dem Osten

CHF27.90Preis

Die Entwicklung der Zivilisation

Wenn ich mich an den Geshcichtsunterricht in der Schule erinnere, dann erscheint folgendes Bild: Da waren die Griechen, die haben praktisch alles erfunden. In der Mathematik, Astronomie und Philosophie waren sie erste Sahne. Die Demokratie haben sie sich ausgedacht, das Drama und die Komödie und noch viel mehr. Und der Krieg um Troja wurde wegen einer schönen Frau geführt. Dann kamen die Römer und haben all das weitergeführt und weiterentwickelt. Vor allem die Ingenieurskunst und die Kriegskunst. Es gab auch einen "Einfall" der Mongolen. Primitive Horden, die Europa kolonisieren wollten. Und in der Renaissance gab es die besten Maler und Bildhauer in Italien.

Zusammengefasst: In Europa ist die Zivilisation entstanden und hier wurde sie entwickelt.

Peter Frankopan ist nochmals zwei Schritte zurückgetreten und betrachten die Geshichte der Zivilisation aus grösster Distanz. So verortet er die Wiege und das Zentrum der Zivilisation zwischen Euphrat und Tigris. In einer Zeit, wo Europa noch nicht mal eine Eroberung drohte, weil da schlicht nichts passierte. Ganz im Gegensatz zu Persien, Afghanistan und China.

Die Methode dieses Historikers könnte auh in einen Krimi passen: Verfolge die Geldströme! Das ist seine Methode. Die Seidenstrassen.

Erst die Reisen von Kolumbus und Vasco da Gama veränderten die Welt. Plötzlich war Europa da.

"Die Geschichtsschreibung über Europa in dieser Epoche hält fest, dass die Aufklärung und die Vernunft heranreiften, in dem die Ideen des Absolutismus durch die Prinzipien der Freiheit und Bürgerrechte ersetzt werden sollten. Dabei war es die tiefverwurzelte Beziehung Europas zu Gewalt und Militarismus, die es dem Kontinent ermöglichte, sich nach den grossen Entdeckungen der 1490er Jahre zum Zentrum der Welt aufzuschwingen"

Die "mongolischen Barbaren" waren geniale Ökonomen.

 

Ein Buch von Peter Frankopan.

Besprochen von Wolfgang Müller.

    Einkaufswagen (0)‏

    Impressum

    Buchhandlung Beer St. Peterhofstatt 10, 8001 Zürich

     

    Telefon +41 (0)44 211 27 05

    E-Mail buchhandlung@buch-beer.ch

     

    MwSt.-Nummer CHE-101.883.538

    Handelsregistereintrag CH-020.3.904.378-2

    Abbildungen und Fotos Sämtliche Rechte der Abbildungen und Fotos liegen bei der Buchhandlung Beer AG

     

    Website und Webshop Planung, Design und Ausführung www.blackbirdsites.com