U

nsere Verlage

Hier finden Sie unsere Bücher aus unseren eigenen Verlagen. Für spezifische Anfragen nehmen Sie direkt mit uns  Kontakt  auf, wir beraten Sie gerne.

Bleibt weiterhin bestehen! :

Beim Kauf ab 3 Bücher ist der Versand portofrei - auch wenn der Gesamtbetrag der 3 Bücher unter CHF 60.00 liegt.

 

 Verlagsbuchhandlung Beer

 Schobinger Verlag

 Schobinger Ääschme Krimis

 Okeanos Verlag

Berthold Wulf,
geboren 02.07.1926 in Hannover. Während des Krieges Soldat, Kriegsgefangenschaft. Lehre als Goldschmied. Studium der Theologie am Priesterseminar der Christengemeinschaft, Stuttgart. Autodidaktisches Studium der Philosophie, Altgriechisch und Sanskrit, Tübingen. Pfarrer. Ausgedehnte Vortragstätigkeit. Zweiter Preis des Internationalen Blaschke-Gedächtnispreis 1983/84. Lyrikpreis der Arbeitergemeinschaft für Werbung, Markt- und Meinungsforschung 1985. Verstorben 11.06.2012 in Weinfelden.
Stimmen zum Werk:
"Berthold Wulf ... darf als einer der wohl bemerkenswertesten Schriftsteller der Gegenwart bezeichnet werden."
Limmat-Zeitung
 
"Die ,Maximen des Christentums` sind gewiss etwas vom Schönsten, was je über Goethe geschrieben wurde! - Wo man es nur aufschlägt, hat man seine Freude."
Peer de Smit
" (...) dass Ihre Dichtungen von höchster Vollendung sind. Ich bin von Ihnen begeistert. Die Musikalität, die vollendete Sprachbeherrschung und die Tiefe der Gedanken ergreifen mich. Ihr Werk wird bestehen."
Prof. Dr. Hermann Kuprian

 Neujahrsblatt der Feuerwerker-Gesellschaft

Die Gründung des Zürcherischen Artillerie-Kollegiums geht auf das 17. Jahrhundert zurück, in eine Zeit also, da die ausserdienstliche Aus- und Weiterbildung der Milizoffiziere des Standes Zürich zur Hauptsache auf Freiwilligkeit beruhte.

Im Anschluss an die bewegte Zeit des 30jährigen Krieges wurden im Jahre 1657 in Zürich  die ersten vier Artillerie-Kompanien gegründet – in der Schweiz die ersten Artillerie-Formationen überhaupt. (...)

Der bereits existierende lose Arbeitskreis zum Studium der Artillerie-Probleme wurde in eine von der Obrigkeit anerkannte Organisationsform überführt, innerhalb welcher gemäss verbindlichen Richtlinien die notwendigen technischen Grundlagenkenntnisse vermittelt werden konnten. Das führte am 29. März 1686 zur Gründung der "Gesellschaft der Constaffleren und Feuerwerker", kurz "Artillerie-Kollegium" genannt.

Zitat: artilleriekollegium.ch

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Bestellung

Ihre Bestellung via Internet ist verbindlich. Ausnahme: Sie verlangen ausdrücklich Ansichtssendung. Vorübergehend nicht lieferbare Titel werden Ihnen gemeldet und für Sie vorgemerkt; Sie können solche Bestellungen jederzeit widerrufen. Angaben zu Lieferfristen sind ohne Gewähr, da von Dritten abhängig.

 

Preise
Es gelten die angegebenen Preise; sie verstehen sich inkl. MWSt. Allfällige Preisänderungen seitens der Verleger und Lieferanten bleiben vorbehalten. Preisanpassungen im Ausnahmefall sind möglich; sie werden angezeigt.

 

Porto
Ab Warenwert CHF 60.- sind Sendungen portofrei. Bis zum Warenwert von CHF 60.– verrechnen wir einen Portobeitrag von CHF 7.–
Midibrief CHF 4.–. Bei Auslandlieferungen werden die effektiv anfallende Kosten verrechnet.

 

Rücksendung
Rücksendungen infolge Herstellungsfehler oder Falschlieferung sind immer mit Ihrer Kundennummer, Rechnungsnummer und Angabe für den Grund der Rücksendung zu versehen. Eine Rücksendung erfolgt auf eigene Haftung und Gefahr.

Einkaufswagen (0)‏

Impressum

Buchhandlung Beer St. Peterhofstatt 10, 8001 Zürich

 

Telefon +41 (0)44 211 27 05

E-Mail buchhandlung@buch-beer.ch

 

MwSt.-Nummer CHE-101.883.538

Handelsregistereintrag CH-020.3.904.378-2

Abbildungen und Fotos Sämtliche Rechte der Abbildungen und Fotos liegen bei der Buchhandlung Beer AG

 

Website und Webshop Planung, Design und Ausführung www.blackbirdsites.com

Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an:

  • Facebook
  • Instagram